Warum wir das BLOCKHAUS so bauen
und nicht anders

Früher wurde ein Blockhaus einschalig ohne Wärmedämmung gebaut. Die gesetzlichen Anforderungen an Mindestdämmwerte verlangten eine Weiterentwicklung der Blockbauweise. Moderne Blockbauten mit intelligenten Konstruktionen sind Meister im Energiesparen bis hin zum Passivhaus. Und das bei hervorragendem Wohnklima.

Entscheidend ist der bauphysikalisch richtige Wandaufbau:
Die Blockbohle gehört nach innen und die Wärmedämmung nach außen.

 

Die Blockwand aus Vollholz wirkt hygroskopisch. Sie ist in der Lage, sehr große Mengen an Feuchtigkeit zu speichern und wieder abzugeben. Der massive Block hat auch gute Wärmespeicherfähigkeiten. Das Haus kühlt im Winter nur sehr langsam aus und bleibt im Sommer angenehm kühl. Liegt die Blockwand innen, kommen alle ihre Vorzüge zur Geltung.

Nach außen wird dem Haus der warme Pullover angezogen, die diffusionsoffene Bio-Dämmung. Damit der Pullover auch wirklich warm hält, erhält er einen Windstopper in Form der Holzweichfaserplatte mit Nut/Feder.

Die unterlüftete Außenfassade besteht z.B. aus sehr widerstandsfähigem Lärchenholz. Selbstverständlich sind auch Putzfassaden und die Kombination beider Varianten möglich.

Die Blockwand spielt auch für die Hausstatik eine tragende Rolle: durch die Außendämmung mit Fassade bleibt sie immer im Warmbereich und ist keiner Bewitterung ausgesetzt.  Wir bauen mit dieser Technik seit mehr als 40 Jahren. Eine nahezu unbegrenzte Lebensdauer solcher Blockbauten kann vermutet werden.

Verleimte Blockbohlen?
Nicht unser Ding!

blockhaus-anzeige2

Baubiologisches Bad im Bio-Blockhaus: mit bodengleicher walk in – Dusche, Holzdielenboden und integrierter Sauna.

SCHÖNSTES VOLLHOLZ AUS DEN HOCHLAGEN DER ALPEN:
daraus bauen wir auch Ihr Haus!

Außenwand (von innen nach außen):

Massive Blockbohle innen: 13 cm (mit 1a: Bohrung für Elektro-Installation)

  1. Dampfbremspappe Öko-Natur
  2. Bio-Dämmung: 24 cm
  3. Holzweichfaser-Winddichtungsplatte: 8 cm
  4. Unterlüftung/Luftpolster: 2,4 cm
  5. Fassadenschalung Lärche außen: 2,4 cm

Wandstärke: 50 cm. U-Wert: 0,11 W/m²K.

Auf Wunsch Putzfassade möglich.

Innenwand (ohne Abbildung):

Massive Blockbohle: 11 cm einschalig, d.h. beidseitig Sichtholzfläche.

Auf Wunsch sind einzelne mit Lehm- oder Kalkputz gestaltete Wandflächen möglich, um optische Kontraste zu erreichen.